En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies pour assurer le bon fonctionnement de nos services.
En savoir plus

Der grüne Bär

Par STEPHANE RAYMOND, publié le mercredi 9 novembre 2016 17:14 - Mis à jour le mercredi 9 novembre 2016 17:14
 
Unser Freund, der Bär
 
Hallo, wir sind Samy und Thomas, und wir stellen euch der Grüne Bär zum Schutz der Eisbären
 
 
 
Alles muss für ihn getan werden.

Der Schutz der Eisbären ist eine Ursache, die uns wirklich am Herzen liegt: sie verschwinden immer mehr wegen uns, wegen der Umweltverschmutzung und der Erwärmung der Erde!
 
Wir müssen für die Bären handeln.
 
Jedes Jahr werden etwa 1 000 Eisbären für ihre Häute und ihr Fleisch von den Eskimos getötet.
 
Wir sind im 20. Jahrhundert, und die Eisbären sind immer noch in Gefahr.
 
Ihre Bevölkerung wird auf 30.000 Eisbären stabilisiert.
 
Die Eisbären sind seit 1973 geschützt.
 
Leider beachten die Eskimos das ganze Gesetz nicht.
 
Trotz der Tatsache, dass man tausende von Kilometern ohne Bären sehen kann, kann etwas für sie getan werden.

Beispiel: Nehmen Sie eine Dusche, statt zu baden, weil ein Bad verbraucht viel mehr als eine einfache Dusche, auch wenn es bequem ist.

Die Unternehmen und Bürger können auch zur Rettung dieser Art beitragen.

Statt das Auto zu nehmen ist es besser, das Fahrrad vor allem für eine niedrigere Fahrt (2km) zu nehmen und lokale Produkte zu kaufen.
 
Zu Hause schalten Sie das Licht nach der Dunkelheit und versuchen Sie, eine Temperatur von 20 ° im Wohnzimmer zu halten und 18 ° in den Zimmern, und benutzt nicht die Klimaanlage, sondern die Luft und mit einem feuchten Tuch vor dem Fenster.